Aktuelles

15.04.2015
Kombiniertes Masterprogramm: Global Communication and International Journalism
Die Freie Universität Berlin und die Staatliche Universität Sankt Petersburg laden ein, sich für ein kombiniertes Masterprogramm in "Global Communication and International Journalism" zu bewerben. Das englischsprachige Programm wird durch den DAAD gefördert und rchtet sich an internationale Studierende mit einem Bachelor-Abschluss. Bewerbungen sind möglich bis zum 15. Juni 2015.
09.07.2014
Aufsatz von Manfred Kops zu langfristiger Entwicklung der Medienlandschaft in Deutschland erschienen
In Heft 2/2014 der Zeitschrift MedienWirtschaft ist ein Aufsatz von Manfred Kops erschienen: "Die Medien in Deutschland zwischen Markt, Staat und Zivilgesellschaft. Ergebnisse einer Langzeitbetrachtung für die Jahre zwischen 1950 und 2020". Er gibt in komprimierter Form Einblick in eine Studie, deren primäre Zielsetzung in der Entwicklung einer Methode bestand, mit der Medienordnungen beschrieben und miteinander verglichen werden können.
15.11.2013
Tagung: Infrastrukturen, Plattformen, Ökosysteme. Grundversorgung in einer konvergenten Medienwelt
Die Leuphana Universität Lüneburg, Forschungsprojekt Grundversorgung 2.0, Zentrum Digitale Kulturen (CDC), veranstaltet am 6. Dezember 2013 eine Tagung zum Thema "Infrastrukturen, Plattformen, Ökosysteme. Grundversorgung in einer konvergenten Medienwelt".
01.10.2013
Dr. Manfred Kops ist als Geschäftsführer des Instituts in den Ruhestand getreten
Der langjährige Geschäftsführer des Instituts, Dr. Manfred Kops, ist Ende September in den Ruhestand getreten. Er hat das Institut 1990, zusammen mit den Gründungsdirektoren, den Professoren Karl-Heinrich Hansmeyer und Günter Sieben, aufgebaut und seitdem dessen operative Geschäfte geführt.
19.09.2013
Erweiterung des Direktoriums mit Professor Dr. Johannes Münster
Zum 1. September 2013 ist Professor Dr. Johannes Münster in das Direktorium des Instituts für Rundfunkökonomie berufen worden. Professor Münster ist seit März 2012 Professor am Staatswissenschaftlichen Seminar der Universität zu Köln.